Search

Ein zungenbrecherisches Sprech-Einwärmen (Deutsch)

Wer auf der Bühne steht und spricht, muss vom Publikum verstanden werden. Dazu sind zwei Dinge wichtig: Das Projizieren der Stimme, damit wir laut genug sind, und eine deutliche Aussprache.

Ein gutes Aufwärmen unserer Gesichtsmuskeln und unsere Zunge unterstützt eine deutliche Aussprache. Und ein gutes Mittel dazu sind Zungenbrecher!


Und so geht es:

Zungenbrecher sind Texte mit schwierigen Abfolgen von Worten, Konsonanten oder Umlauten. Wir sind gerne versucht, diese möglichst schnell runter zu rattern. Wenn es aber um das Üben der deutlichen Aussprache geht, steht nicht die Schnelligkeit im Vordergrund.

Als erstes sollten wir die Zungenbrecher-Verse auswendig lernen, denn nur wenn wir sie flüssig aufsagen können, können wir uns auf die Aussprache konzentrieren.

Danach hilft eine Runde von Grimassen in alle Richtungen und Zungenrausstrecken, um unsere Gesichtsmuskeln zu lockern und aktivieren.

Und nun sprechen wir die Zungenbrecher erst langsam und Ü-B-E-R-D-E-U-T-L-I-CH, indem wir jede Silbe bewusst sagen. Dabei ist der Anfang eines Wortes genauso wichtig wie der Schluss eines Wortes. Wir können dabei auch gerne übertreiben und unsere Lippen und Zungen über alle Massen verziehen.

Dann können wir beginnen, unser Tempo zu steigern – aber immer mit dem Bewusstsein, dass jedes Wort verständlich sein soll.

Mit Zungenbrechern können wir aber auch spielen. Wir können nicht nur mit dem Tempo, sondern auch mit der Lautstärke oder spielen. Wir können im Takt des Zungenbrechers umhergehen oder in die Hände klatschen und den Zungenbrecher zu einer selbst erfundenen Melodie singen. Oder wir experimentieren mit verschiedenen Stimmlagen und Arten des Sprechens. Wenn wir die Zungenbrecher in verschiedenen Rollen sprechen, geschieht dies fast automatisch. Versucht es zum Beispiel

… als Opernsänger*Innen (sehr melodisch, gerollte R’s)

…. Als Roboter (sehr abgehakt, auf einer Tonhöhe)

… als Mäuschen (klein und fein)

… als Monster oder Riese (laut und gross).

Oder wie wäre es mit den folgenden:

  • Ausserirdische(r)

  • Verrückte(r) Wissenschaftler*in

  • König*in

  • Nachrichtensprecher

Sicher fällt euch noch mehr ein!


Und hier findet ihr ein paar beliebte Zungenbrecher zum Üben:


Fischers Fritz fischt frische Fische. Frische Fische fischt Fischers Fritz.


In Ulm und um Ulm und um Ulm herum


Brautkleid bleibt Brautkleid und Blaukraut bleibt Blaukraut


Du dicker Dachdecker da, deck du dein Dach dort!


Zwischen zwei Zwetschgenzweigen zwitschern zwei Zeisige, zwei Zeisige zwitschern zwischen zwei Zwetschgenzweigen.


Wir hoffen, dass euch dieser Blogbeitrag zum «zünftigen Zungerbrecher züngeln» inspiriert und euch Freude macht. Wie immer freuen wir uns, von euch zu hören!

9 views
  • Instagram

©2020 by Betwixt & Between Theater.